Arbeitsvisa

Arbeitsvisa



D1-Visum
~ ist fuer Crewmitglieder von internationalen Flug- und Schiffgesellschaften vorgesehen, z.B. Piloten, Flugbegleiter, Verwalter, Matrosen oder Angestellte an Bord ein Schiffes dessen Dienstleistungen für den Normalbetrieb angefordert werden. Fuer private Boote/Jachten reicht ein Besuchervisum. Der Status kann nicht verlaengert oder veraendert werden und es darf nicht gearbeitet oder studiert werden.
~ Angehoerige muessen ein C1 oder B1 Visum beantragen.

D2-Visum
~ ist fuer auslaendische Staatsangehoerige vorgesehen, die vorhaben in die USA einzureisen und auf einem Fischerboot zu dienen, welches seinen Hafen/Betrieb in den USA hat. Das Visum ist fuer maximal 6 Monate gueltig und kann nicht verlaengert werden. Der Status ist nicht veraenderbar und es darf nicht anderweitig gearbeitet oder studiert werden.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Allgemeiner Vorgang fuer H-Visa


~ Zuerst muss man sich in den USA einen Arbeitgeber suchen. Je nach Visum/Beschaeftigung muss der Arbeitgeber beweisen, das kein anderer Amerikaner diesen Job ausueben kann (Ausnahme H1B). Bekommt der Arbeitgeber die Genehmigung vom Department of Labor, bekommt man eine Benachrichtigung, mit welcher das Visum beantragt werden kann. Arbeitsvisa allgemein sind dual intend Visa, d.h. das man keine Binding Ties vorweisen muss, sondern durchaus mit Einwanderungsabsichten einreisen darf.

Evaluierung


WES
ECE

Wechsel des Arbeitsplatzes


~ Man kann waehrend des Visums seinen Arbeitgeber wechseln. Dieser muss einen neuen Antragsprozess einleiten, muss aber nicht erst auf die Genehmigung warten, sondern der Arbeitnehmer kann sofort anfangen zu arbeiten.

H-1B
~ ist fuer Fachberufe vorgesehen, welche eine theoretische und praktische Anwendung hochspezialisierter Kenntnisse beinhaltet. Vorsaussetzung ist mindestens ein Bachelor Degree. Dieses Visum wird in der Regel fuer 3 Jahre ausgestellt und kann unter bestimmten Bedingungen auf weitere 3 Jahre verlaengert werden. Fuer das Jahr 2007 sind bereits alle Visa vergeben. Fuer 2008 (das fiscal Jahr beginnt im Oktober-September, Antraege werden im April angenommen) sind wieder 65.000 Visa verfuegbar plus 20.000 fuer Arbeiter die mindestens ein Master's Degree oder hoeheres besitzen.
Wie bereits erwaehnt muss der Arbeitgeber in den USA keinen Labor Certification Prozess durchlaufen, um zu beweisen, das kein anderer Amerikaner diesen Job ausfuehren kann, sondern lediglich einen Labor Condition Prozess, indem er beim Department of Labor (DOL) nachweist, das er der auslaendischen Arbeitkraft den gleichen Lohn zahlt (Hier nachzulesen) und die gleichen Arbeitsplatzbedingungen herrschen. Bekommt der Arbeitgeber die Genehmigung vom DOL kann dieser eine Petition fuer 'H-1B Classification' beantragen. Wird diese genehmigt, bekommt zuerst der Arbeitgeber ein Notice of Action (NOA, I-797), welcher er dem Arbeitnehmer zusenden muss, damit dieser bei der Botschaft das notwendige Visum beantragen kann. Ist das Visum abgelaufen, so muss wenn kein AOS vorgenommen wurde fuer ein Jahr das Land verlassen bevor er eine neue Petition eingereicht werden kann.

H-1B1
~ ist fuer spezielle Berufe vorgesehen, welches allgemein hohe Qualifikationen voraussetzt.

H-1B2
~ ist fuer spezielle Berufe vorgesehen im Bereich der Forschung und Entwicklungsprojekt durch das Verteidigungsministerium.

H-1B3
~ ist fuer Models vorgesehen, welche national und international anerkannt sind.

H-1C
~ ist fuer Krankenschwestern (Registered Nurses) vorgesehen. Es werden generell ca 500 solcher Visa in einem fiscal Jahr vergeben. Auch hier muss in diesem Fall der Arbeitgeber/Einrichtung eine Petition beantragen. Hier werden des weiteren noch einige Tests verlangt (vom Staat abhaengig), CGFNS, NCLEX (National Council Licensure Examination), Toefl usw.
Commission on Graduates of Foreign Nursing Schools
National Council of State Boards of Nursing
All Nursing Schools
Hat man letztendlich alle erforderlichen Tests erfolgreich bestanden, bekommt man die Anerkennung als Registered Nurse und kann anfangen zu arbeiten.

H-2A
~ ist fuer zeitlich befristete oder saisonale Arbeit im landwirtschaftlichen Bereich vorgesehen. Hierfuer muss der Arbeitgeber beim DOL nachweisen, das er keinen anderen Amerikaner fuer diesen Job findet und das er einem auslaendischen Arbeiter den gleichen Lohn zahlt und die gleichen Arbeitbedingungen herrschen. Gibt das DOL ihr ok, erhaelt der Arbeitgeber ein Labor Certificate, womit er eine Petition einreichen kann. Der restliche Prozess entspricht dem des H1B Visums.

H-2B
~ ist für zeitlich befristete oder saisonal Beschäftigte ausserhalb des Landwirtschaftsbereichs vorgesehen.

H-3
~ ist fuer Auszubildende im nichtmedizinischen und nichtakademischen Bereich vorgesehen. Hierfuer muss der Arbeitgeber beweisen das der Antragsteller das gleiche Training nicht in seinem Heimatland bekommen kann und das der Antragsteller von diesem Training in seiner weiteren Berufslaufbahn profitiert. Hierunter fallen auch jegliche Praktika, welche sich mit der Erziehung behinderter Kinder beschaeftigen.

Angehoerige


~ koennen ein H4 Visum beantragen, duerfen aber in den USA nicht arbeiten und der Hauptantragssteller muss beweisen, das er fuer seine Familie finanziell aufkommen kann.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

I-Visum
~ ist fuer Journalisten und deren Personal vorgesehen. Auch Personen die an Filmproduktionen beteiligt sind fallen in diese Kategorie, sofern das Filmmaterial zur Verbreitung von Informationen und Nachrichten dient. Zur Bentragung des Visums werden unter anderem folgende Dokumente benoetigt, eine Kopie des Presseausweis/Vertrages und ein Schreiben des Vorgesetztes, in dem Zweck und Dauer des Aufenthaltes beschreiben werden.

Angehoerige


~ koennen ebenfalls ein I-Visum beantragen, duerfen aber nicht in USA arbeiten.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

L-1
~ ist fuer Mitarbeiter einer Firma vorgesehen, welche firmenintern in eine USA-Niederlassung versetzt werden. Der Arbeitgeber muss beim USCIS eine Petition einreichen. Bekommt er diese genehmigt erhaelt er eine Notice of Action (Form I-797) und muss diese an den Mitarbeiter weiterleiten, womit dieser das entsprechende Visum beantragen kann. Diese Visa werden im allgemeinen fuer 3 Jahre ausgestellt, koennen vor Ort jedoch verlaengert werden auf ingesamt 7 Jahre (L-1A) bzw. ingesamt 5 Jahre (L-1B).

Sonderpetition

(Blanket L Petition)
~ Viele grosse Firmen, welche des oefteren Mitarbeiter an auslaendische Niederlassungen versetzen, besitzen eine sogenannte Blanket L Petition, welche das Versetzen erleichtern kann. Hierfuer muss der Arbeitgeber nicht fuer jeden einzelnen Mitarbeiter eine Petition einreichen, sondern kann dem Mitarbeiter die Notice of Action gleich zusenden. Der Vorteil ist hier, das der Mitarbeiter nachweisne muss, das er lediglich 6 Monate innerhalb der letzten 3 Jahre in der Firma beschaeftigt ist.
~ Voraussetzungen fuer eine Blanket L Petition:
1. die auslaendische Niederlassung existiert seit mindestens einem Jahr
2. die Firma ist im gewerblichen Handel taetig.
3. die Firma besitzt mindestens 3 Niederlassungen im Ausland.

L-1A
~ ist fuer Managers und Executives vorgesehen. Der Mitarbeiter muss hierfuer in der auslaendische Niederlassung die Position eines Managers oder Executives haben und muss mindestens ein Jahr der letzten drei Jahre in dieser Position gearbeitet haben. Das Unternehmen in den USA muss eine direkte Niederlassung, Filiale, Tochter oder Schwesterunternehmung sein.

L-1B
~ ist fuer Personen mit Spezialkenntnissen vorgesehen, welche fuer die Firma von hoher Bedeutung sind.

Angehoerige


~ koennen ein L-2 Visum beantragen und duerfen in den USA eine Arbeitserlaubnis bentragen, Kinder jedoch nicht.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

O-1
~ ist fuer Personen mit aussergewöhnlichen Fähigkeiten in Bereichen der Wissenschaft, Kunst Erziehung, Geschäftswesen oder Sport vorgesehen. Hierfuer muss der Arbeitgeber unter anderem ein Schreiben eines Vorgesetzten des Antragstellers vorlegen, welches die aussergewoehnlichen Eigenschaften/Arbeit beschreibt, einen Nachweis das der Antragsteller eine international anerkannte Auszeichnung fuer seine Arbeit erhalten hat (oder mindestens 3 andere gleichwertige Nachweise) und eine Kopie eines Arbeitsvertrages.
~ Dieses Visum ist ebenfalls fuer Personen mit überragenden Leistungen in der Filmindustrie vorgesehen.

O-2
~ ist fuer Personen vorgesehen, welche O-1 Visuminhaber als unterstuetzendes Personal begleiten. Hierfuer muss der Arbeitgeber die Notwendigkeit der Begleitung nachweisen.

Angehoerige


~ koennen ein O-3 Visum beantragen und duerfen aber nicht in den USA arbeiten.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

P-1
~ ist für einen einzelnen Athleten, ein Team von Athleten und Mitgliedern einer Gruppe von Unterhaltungskuenstlern, welche international anerkannt sind vorgesehen.

P-2
~ ist für Kuenstler und Personen aus der Unterhaltungsbranche vorgesehen, die im Rahmen eines gegenseitigen Austauschprogramms an einer Aufführung mitwirken.

P-3
~ ist fuer Kuenstler und Entertainer (einzeln oder als Gruppe) vorgesehen, die ein Programm darbieten, das als kulturell einmalig einzustufen ist.

~ Voraussetzungen fuer ein P-Visum sind unter anderem ein Beratungsschreiben einer passenden Arbeitsorganisation, eidesstattliche Versicherungen, Referenzen oder Briefe von anerkannten Fachleuten, welche die Echtheit der Fähigkeiten des Antragstellers/Gruppe beglaubigen und Beweise, dass das Program einmahlig ist und somit von den Medien von Interesse ist sowie Kopien des Autauschprogrammes.

Personal


~ koennen ebenfalls ein P-1, 2, oder 3 beantragen, muessen aber belegen, das sie fuer den Antragsteller eine unentbehrliche Unterstuetzung darstellen und kein anderer Amerikaner seine Taetigkeit ausfuehren kann.
Anzeigen