César Manrique

César Manrique
César Manrique 
Ein Name zieht sich über Insel Lanzarote wie die Lava aus ihren Vulkanen, César Manrique. Sein Beruf als Künstler und Architekt wurde seine Berufung. Manrique wurde am 24. April 1919 in Arrecife geboren. Das Studium an der Kunstakademie San Fernando führte ihn in die spanische Hauptstadt Madrid. Von 1945 bis 1965 arbeitete er als Maler und lebte im Ausland, zuletzt in New York. Er nahm mit seinen abstrakten Werken 1955 und 1960 an der XXVIII. und XXX. Biennale in Venedig und 1955 an der III. Spanisch - Amerikanischen Biennale von Havanna teil

Nach seiner Rückkehr auf Lanzarote 1966 versuchte er die Identität der Architektur auf der Insel zu ergründen und in einem Katalog zu dokumentieren um sie in ihrer ursprünglichen Form zu bewahren und zukünftig zu stärken. So entwickelte sich ein inselweite Bauweise, deren strengen Vorgaben es zu verdanken ist, dass Lanzarote bis heute weitestgehend von Bausünden verschont geblieben ist. Darüber hinaus suchte Manrique nach den Besonder- und Eigenheiten von Lanzarote und stellte sie in verschiedenen Anlagen heraus.

Zu seinen Bauwerken auf Lanzarote zählen:
  • Taro de Tahiche, Manriques Wohnhaus, das mit den natürlichen Ausformungen der Lava spielt und heute Sitz der Fundación César Manrique ist.
  • Casa Monumento al Campesino, das als Würdigung der beschwerlichen Arbeit der Bauern auf Lanzarote erhaben in den Himmel der Vulkaninsel ragt.
  • Mirador del Río, in dem ein militärischer Stützpunkt in eine Aussichtsanlage umgebaut wurde.
  • Restaurant El Diablo auf dem Islote de Hilario im Timanfaya Nationalpark, dessen Vulkangrill die noch immer aus dem Erdinnern strömende Wärme nutzt.
  • Grotte Jameos del Agua.
  • Jardín de Cactus, in dem Manrique die Vielfalt der Kakteenarten, die auf der Insel angebaut und verarbeitet werden, dokumentiert.
  • Windspiele als Hommage an die sich ständig in Bewegung befindliche Luft.

Außerhalb Lanzarotes finden sich folgende Bauwerke von César Manrique:
  • Costa Martianez in Puerto de la Cruz auf Teneriffa
  • Mirador de El Palmarejo auf La Gomera
  • Mirador de La Pena auf El Hierro
  • Mittelmeerpark Parque Maritima del Mediterraneo in Ceuta
  • Einkaufszentrum Madrid-2, La Vaguada

Weblinks


www.fcmanrique.org
Anzeigen