Caminito del Rey

Koordinaten: 36°54'58"N, 4°46'22"W
Der Caminito del Rey, spanisch für Königspfad, ist ein schmaler und ausgesetzter Wanderweg durch die Schlucht El Chorro in Südspanien. Seit langer Zeit wurde der Caminito del Rey nicht mehr instand gehalten und verfiel zusehends. Aufgrund des heruntergekommenen Zustands ist der Caminito del Rey seit 2003 gesperrt. Wer den Weg trotzdem begeht, riskiert neben seinem Leben auch mit einer Geldstrafe von 6000€ konfrontiert zu werden.

Geschichte des Caminito del Reys


Um die Wasserkraftwerke am Desfiladero de los Gaitanes mit Material versorgen zu können, wurde 1901 eine Verbindung durch die Schlucht von El Chorro nötig. Der Bau des ausgesetzten Weges dauerte bis 1905. Nachdem König Alfonso XIII den Weg 1921 zu den Einweihungsfeierlichkeiten des Staudamms Conde del Guadalhorce nutzte, bekam der Pfad seinen heutigen Namen "Caminito del Rey".

Sehenswürdigkeiten in der Umgebung



Weblinks






Anzeigen