Cheyenne

Koordinaten: 41°8'14"N, 104°48'54"W
Daten & Fakten:
Einwohner: 53 552
Höhe 6,062 feet (1848 m)
Verkehrsanbindung: Kreuzung der Interstates 25 und 80
Karte
Cheyenne ist die Haupstadt von Wyoming. Gegründet wurde Cheyenne am 4. Juli 1867 nachdem General Grenville Dodge die Gegend erkundete und sich daraufhin Arbeiter der Union Pacific Railroad in Zelten entlang der Trasse niederließen. General Grenville Dodge war es auch, der Cheyenne nach dem Namen des hier ansässigen Indianerstammes benannte. Am 8. August 1867 wurde die Stadt offiziell gegründet und mit H. M. Cook erste Bürgermeister gewählt. Die meisten Arbeiter der Union Pacific Railroad brachen ihre Zelte allerdings schnell wieder ab, nur wenige blieben. Dafür zogen bald Soldaten, zwielichtige Gestalten, Banden und Revolverhelden zu. Schnell entwickelte sich Cheyenne zu der Art von Städten, die heute den Mythos Wilder Westen prägen. In der Stadt gab es fünf Varietes, alle anderen Gebäude waren Saloons oder Bordelle. Allerdings brachte die Eisenbahn mit der unmittelbaren Anbindung an den Osten des Landes abermals Kultur, Anstand und vor allem Wirtschaftskraft zurück in die Stadt. Und Cheyenne nahm eine bedeutende Rolle in der Viehzucht ein. Riesige Ranches entstanden im Umland und Cheyenne entwickelte sich zu einer bedeutenden Viehverladestation.

Diese auf Viehzucht ausgerichtete Wirtschaft prägt auch heute noch das Bild der Stadt. Jedes Jahr wird diese Historie mit dem größten und ältesten Rodeo, den Cheyenne Frontier Days, zelebriert.

Sehenswürdigkeiten


Big Boy Steam Engine, Cheyenne Frontier Days Old West Museum & Store, Terry Bison Ranch, Wyoming State Capitol,

Veranstaltungen


Cheyenne Frontier Days




Anzeigen