Chili Cheese Burrito

Zutaten:
4 Wraps
250 g gemischtes Hackfleisch
50 g Emmentaler Käse
eine Dose Rote Bohnen
1 kleine Dose Mais
1 rote Paprika
1 Chilischote
1 Zwiebel
Tomatenmark
Margarnie
etwas Mehl
Salz, Pfeffer, Paprika, Oregano, Thymian, Basilikum

Chili Cheese Burritos sind eine mexikanische Delikatesse. Die Wraps, Fladen aus Weizen- und Maismehl, gibt es bereits fertig zu kaufen. Pro Person genügen ein bis zwei Wraps.

Die Füllung entspricht einem gängigen Chili Con Carne. Man sollte lediglich darauf achten die Soße nicht zu flüssig zu machen, damit die Wraps beim Essen nicht so sehr tropfen.

Das Chili: Einen halben Esslöffel Margarine in einen Topf geben und darin die klein geschnittenen Zwiebel mit dem Hackfleisch anbraten, bis alles Fleisch braun ist. Darüber einen Esslöffel Mehl streuen und unter das Hackfleisch rühren. Die Masse mit etwas Wasser angießen. Anschließend kommt das Tomatenmark in den Topf. Während des Aufkochens klein geschnittene Paprikawürfel und Chilistückchen, den Mais und die roten Bohnen ins Chili geben. Nun noch das Chili scharf würzen, den Käse in klein geschnittenen Würfeln in die Soße geben und unter Rühren auflösen.

Jedes Wrap einzeln kurz in einer beschichteten Pfanne von beiden Seiten erhitzen und anschließend auf einen Teller legen. Je nach Größe der Wraps auf etwa ein viertel des Fladens, ähnlich einem Kuchenstück, mit einem Löffel Soße geben. Anschließend zuerst die linke, dann die rechte Hälfte des Wraps über die Soße falten, so daß der Fladen eine V-Form erhält. Zum Schluß das spitze Ende des Wraps nach unten knicken, damit die Soße nicht herauslaufen kann. Nun noch servieren, guten Appetit.

Je nach Kreativität läßt sich die Soße variieren. So passen z.B. kleine Kartoffelwürfel genauso hervorragend wie klein geschnittener knackiger Salat, oder sogar gekochte Nudeln. Viel Vergnügen beim experimentieren.
Anzeigen