Cody

Daten & Fakten:
Gegründet: 1885
Webseite
Karte
Cody, im äußersten Nordwesten von Wyoming gelegen, ist ein Westernstädtchen, wie es im Buche steht. Gegründet und benannt wurde es 1885 von und nach einer der schillerndsten Figuren des Wilden Westens, dem legendären Buffalo Bill Cody. Auch heute noch fröhnt Cody seiner rauhen Vergangenheit, allerdings im Kostüm der touristisch aufpollierten Westernstadt. Dabei illustriert die Old Trail Town das einstige Leben in den typischen Saloons und Holzhäusern, im Buffalo Bill Historical Center finden sich unter einem Dach gleich fünf Museen über die Geschichte des Westens, die Kunst, Amerikanische Feuerwaffen, die Planis Indianer und Grater Yellowstone vereint und vom 1. Juni bis 31. August findet allabendlich das Cody Nite Rodeo und vom 1. bis 4. Juli das Cody Stampede Rodeo statt.

Daneben bildet Cody das östliche Tor zum Yellowstone. Spätestens sechs Meilen westlich der Stadt beginnt nach dem Buffalo Bill Dam und dem daran anschließenden Buffalo Bill State Park die Wildnis dieses Naturreservats. Fortan weisen Schilder mit der Aufschrift "Now entering Bear Area" Besucher auf die pelzigen Bewohner in Codys unmittelbarer Nachbarschaft hin.

Sehenswürdigkeiten


Buffalo Bill Historical Center, Cody Nite Rodeo, Cody Stampede Rodeo, "Hotel in the Rockies" the Irma, Old Trail Town
Anzeigen