Hospice de France

Koordinaten: 42°43'13"N, 0°39'21"E
Hospice de France
Hospice de France 
Für Wanderer stellt die Hospice de France, 15 km südlich von Luchon in den französischen Pyrenäen, einen hervorragenden Ausgangspunkt dar. Am beeindruckendsten ist die Halbtagestour zur Port de Vénasque auf über 2400 m. Von dort bietet sich dem Wanderer ein unbeschreiblicher Blick auf das bereits in Spanien liegende Maladeta Massiv mit dem alles überragenden Gipfel des Aneto, dem Dach der Pyrenäen.

Die Tour beginnt am Parkplatz direkt unterhalb der Hospice de France und verläuft zunächst steil das Tal hinauf vorbei an zahlreichen wunderschönen Wasserfällen. Nach erreichen der ersten Kuppe ist man auch schon bald am Refugio angelangt, wo nach vorheriger Reservierung auch Übernachtungsmöglichkeiten bestehen. Das Refugio ist wunderschön an zwei idyllischen Seen gelegen, deren klares Wasser mit einer bläulich-türkisen Färbung mit zum Reiz dieses Ortes beiträgt. Vom Refugio und den beiden Seen führt der Weg noch einmal eine halbe Stunde über Geröll hinauf bis zur Port de Vénasque. Dort, an der Grenze zu Spanien, eröffnet sich dem Wanderer die Schönheit des gegenüberliegenden Maladetamassives.

Von hier aus besteht dann die Möglichkeit die Wanderung auf spanischer Seite eventuell in Verbindung mit einer Besteigung des Aneto über mehrere Tage hin fortzusetzen.




Anzeigen