Louvemont-Côte-du-Poivre

Koordinaten: 49°14'06"N, 5°24'01"E
Louvemont-Côte-du-Poivre ist eines von neun Dörfern in Lothringen, das der Schlacht um Verdun zum Opfer fiel. Vor dem Krieg wohnten etwa 183 Menschen in Louvemont. Während des Ersten Weltkrieges wurde das Dorf vollständig zerstört und die Umgebung mit Munition und Giftgas so verseucht, dass ein Wideraufbau nicht mehr möglich war. Wie den im Kampf gefallenen Soldaten wurde auch Haumont der Ehrentitel "Mort pour la France" (Für Frankreich gefallen) zu Teil.

Bei den anderen acht zerstörten Dörfern ("Villages détruits") handelt es sich um Beaumont-en-Verdunois, Bezonvaux, Cumières-le-Mort-Homme, Douaumont, Fleury-devant-Douaumont, Haumont-près-Samogneux, Ornes und Vaux-devant-Damloup.




Anzeigen