Mainzer Johannisnacht

Feuerwerk zum Abschluss der Johannisnacht
Feuerwerk zum Abschluss der Johannisnacht 

Buchdrucker-Gautschen
Buchdrucker-Gautschen 
Neben der Fastnacht und dem Weinmarkt zählt die Mainzer Johannisnacht zu den festlichen Höhepunkt des Jahres in der rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt.

Die Mainzer Johannisnacht wird in Anlehnung an den bekanntesten Sohn der Stadt, Johannes Gutenberg, veranstaltet. Vier Tage lang stellt Mainz dann seine Bedeutung als Literatur- und Druckkunststadt in verschiedenen Veranstaltungen dar.

Zu den Höhepunkten zählt das Buchdrucker-Gautschen vor dem Gutenberg-Museum, bei dem Lehrlinge der Drucker- und Setzerbranche im Rahmen einer "Freisprechungszeremonie" als Abschluss ihrer Ausbildung mehr oder weniger freiwillig in einen Bottich mit Wasser getaucht werden. Bei Leseratten erfreut sich der Johannis-Büchermarkt rund um den Schiller- und Ballplatz besonderer Beliebtheit - er zählt mittlerweile zu den größten antiquarischen Buchmärkten Deutschlands. Darüber hinaus findet auf verschiedenen Bühnen in der ganzen Innenstadt ein buntes Programm statt. Den donnernden Abschluss des Festes bildet jedes Jahr am Montag Abend nach 22 Uhr das Feuerwerk von einem Schiff auf dem Rhein. Seit 1968 findet die Mainzer Johannisnacht jedes Jahr um den Johannistag (24. Juni) statt.

Termine


  • 19. bis 22. Juni 2009
  • 20. bis 23. Juni 2008
  • 22. bis 25. Juni 2007
  • 23. bis 26. Juni 2006
  • 24. bis 27. Juni 2005
Anzeigen