Monumento al Campesino

Koordinaten: 29°0'57"N, 13°36'56"W
Monumento al Campesino
Monumento al Campesino 

Casa-Museo del Campesino
Casa-Museo del Campesino 

Öffnungszeiten:
Täglich von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Eintritt:
frei
Mit dem Monumento al Campesino setzte César Manrique den Bauern von Lanzarote inmitten ihrer Insel 1968 ein Denkmal. Als abstrakte Skulptur ragt das aus ausgedienten weißen Wasserkanistern zusammengesetzte Denkmal am Ortsrand von Mozaga in den blauen Himmel von Lanzarote.

Casa-Museo del Campesino


An das Monumento al Campesino wurde von Jesús Rafael Soto das Casa-Museo del Campesino angegliedert. Dabei handelt es sich um eine Bauern- und Handwerksmuseum. Im Museum sind u.a. Modelle der kleinen Kirchen auf der Insel ausgestellt. Mit viel Liebe werden frühere Arbeitsweisen anhand von getöpferten Figuren dargestellt. Darunter findet sich auch eine Interpretation der Nutzung der auf Lanzarote aufgefundenen Queseras als Mahlsteine für Getreide.

Neben der Ausstellung wird auch die handwerkliche Fertigung von Gebrauchsgegenständen gezeigt. Besucher können dabei u.a. einem Schuhmacher und einem Töpfer bei ihrer Arbeit einen Blick über die Schulter werfen. Bei Gefallen können die angefertigten Gegenstände vor Ort erworben werden. Darüber hinaus findet im Casa-Museo del Campesino der Verkauf von Weinen der bekannten Weingüter Lanzarotes statt.

Im Zentrum der Anlage steht das Spitzenrestaurant El Campesino. Auch im Restaurant werden viele traditionelle einheimische Gerichte angeboten.




Anzeigen