Mount Rushmore

Koordinaten: 43°52'47"N, 103°26'59"W
Wie könnte Amerika seinen größten Präsidenten anders als in einer riesigen Skulptur huldigen? Der Mount Rushmore ist und zeigt was Amerika in vielen Teilen ausmacht; seine für europäische Maßstäbe oft unbegreifbar großen Dimensionen.

Für das Bildnis der vier bedeutensten US-Päsidenten - George Washington, Thomas Jefferson, Theodore Roosevelt und Abraham Lincoln - wurde ein halber Berg bearbeitet. Der Vorlage des Bildhauers Gutzon Borglum nach wurden ca. 450 000 Tonnen Fels aus dem Berg gehammert, gemeiselt und gesprengt. Die Bauzeit betrug von 1927 bis 1941 gigantische 14 Jahre, während denen Gutzon Borglum 1941 sogar verstarb. Sein ursprünglicher Entwurf sah eine sehr viel weitergehende Darstellung als die heute sichtbaren vier, jeweils ca. 18 m hohen Köpfe vor. Doch sieben Monate nach Borglums Tod wurde der Mount Rushmore für fertiggestellt erklärt.

Für viele der jährlich zwei Millionen Besucher ist der Mount Rushmore der "Shrine of Democracy". Doch der Mount Rushmore ist selbst in Amerika nicht unumstritten. Von verschiedenen Seiten wird bereits die Idee, ausgerechnet den Sioux in deren heiligen Black Hills ein solches, weithin sichtbares Denkmal aufs Auge zu drücken, als blose Arroganz des Triumphierenden ausgelegt. Die Sioux selbst nehmen es mit Humor. Denn bei genauer Betrachtung läßt sich unter George Washingtons Kopf das Gesicht Sitting Bulls erahnen. Für die Sioux ein Indiz, daß sein Geist immer noch in den Black Hills verweilt.




Anzeigen