Museo Agricola El Patio

Koordinaten: 29°3'24"N, 13°37'51"W
Das Bauernmuseum Museo Agricola El Patio in Tiagua ist in einem der ältesten landwirtschaftlichen Betriebe auf Lanzarote untergebracht und möchte seine Besucher mit auf eine Reise durch die Zeit nehmen. Der seit 1845 bestehende Betrieb wurde von Juan Lemes zu einer wahren Fundgrube für Informationen aus dem früheren Lebensalltag auf der Insel umgestaltet.

Museo Agricola El Patio
Museo Agricola El Patio 
Das Freilichtmuseum erstreckte sich über mehrere Teile des Anwesens. Von Außen fallen bereits die beiden zusammengebrochenen Windmühlen ins Auge. Im gegenüberliegenden Hauptraum des ehemaligen Bauernhaus werden Besucher mit teilweise philosophischen Texten auf drei Sprachen (Spanisch, Englisch und Deutsch) in die Absichten des Museums eingeweiht. In den daran anschließenden kleine Funktionsräumen wird der beschwerliche Alltag vergangener Zeiten mit Gebrauchsgegenständen und historischem Mobiliar illustriert. Über den Hinterhof gelangt man vorbei am museumseigenen Weinlager und der kleinen Kapelle weiter in den Garten mit inseltypischen Pflanzen. Im nächsten Hof dominiert eine große Betonplatte, die den auf Lanzarote nur spärlich fallende Regen großflächig auffängt. Gesammelt wird das Wasser in einer Zisterne. Von dort aus führt ein Weg durch die traditionell bewirtschafteten Felder des Museo Agricola El Patio hin zu einer Grotte. Auf den Rückweg folgt der zweite Teil der Besichtigung. Dieser beginnt mit dem Ziegenstall, in dem ein paar der Tiere gehalten werden. In einem Raum neben der zusammengebrochenen weiblichen Windmühle befindet sich eine von Dromedaren getriebene Mühle. Daran schließt das Gebäude mit dem Völkerkundliche Museum an. Darin werden allerlei historischen Alltagsgegenständen und landwirtschaftliche Werkzeuge gezeigt. Verlassen wird das Gebäude über die Bodega, in der draußen an urigen Bänken oder drinnen im kühlen zu einer kostenlosen Weinprobe Häppchen mit selbstgemachter Wurst gereicht werden.

Weinlager
Weinlager 
Das Museo Agricola El Patio keltert mit traditionellen Mitteln drei eigene Weine, den weißen Malvasia, einen Rotwein und den zuckersüßen Muskateller Likörwein, die in der Bodega erstanden werden können. Wer genügend Zeit mitbringt, kann den eigenen Wein gleich an Ort und Stelle in Gesellschaft von frei herumspazierenden Hühnern, Hähnen und Küken in einer ausgedehnten Terrassenanlage verkosten. Diese bietet sowohl Sitzgelegenheiten zwischen Kakteen und endemischen Pflanzen im Freien als auch unter mit blühenden Büschen bewachsenen und Schatten spendenden Pergolas.

Öffnungszeiten


Montag bis Freitag von 10.00 Uhr bis 17.30 Uhr
Samstag von 10.00 Uhr bis 14.30 Uhr

Eintritt: 5 Euro pro Person




Anzeigen