Orzola

Koordinaten: 29°13'20"N, 13°27'09"W
Orzola ist ein kleines Fischerdorf ganz im Norden von Lanzarote. Vom Hafen des Ortes ist die gesamte Inselbevölkerung von La Graciosa abhängig. Denn von hier aus werden nicht nur Touristen sondern auch Lebensmittel, sämtliche Gebrauchsgegenstände und sogar die gesamten Baumaterialien über die Meerenge El Río geschifft.

Lineas Maritimas Romero


Hafen von Orzola
Hafen von Orzola 

Fährverbindung Orzola - La Graciosa
Die auf La Graciosa ansässige Lineas Maritimas Romero verkehrt mit modernen Passagierfähren mit einer Kapazität von mehr als 100 Personen zwischen den Häfen Orzola auf Lanzarote und Caleta del Sebo auf La Graciosa. Die etwa zwanzigminütige Fahrt mit den Katamaranen führt an der Nordspitze von Lanzarote, der Punta Fariones, vorbei und unterhalb des Famara Gebirges entlang in den Hafen von Caleta del Sebo. Eine Hin- und Rückfahrt kostet 15 Euro pro Person. Tickets sind vor Ort im Hafen oft direkt am Schiff erhältlich. Die Fähre verkehrt pünktlich zu folgenden Zeiten:

Im Sommer (Juli bis September)
Von Orzola nach La Graciosa um 10.00, 12.00, 17.00 und 18.30 Uhr.
Von La Graciosa nach Orzola um 8.00, 11.00, 16.00 und 18.00 Uhr.

Im Winter (Oktober bis Juni)
Von Orzola nach La Graciosa um 10.00, 12.00 und 17.00 Uhr.
Von La Graciosa nach Orzola um 8.00, 11.00 und 16.00 Uhr.

Weblinks


www.geocities.com/lineas_romero
www.lineas-romero.com

Strände


Charca de la Novia
Charca de la Novia 
Westlich von Orzola und unmittelbar unterhalb der Nordspitze des Famara Gebirges befindet sich die Playa de la Cantería.

Östlich von Orzola liegen inmitten des Malpais de la Corona mehrer kleine feinsandige Buchten und Strände, deren helle fast weiße Farbe einen schönen Kontrast zur dunklen Lava bildet. Von Orzola aus reihen sich folgende Strände andeinander: Charca de la Laja, Charca de la Novia, Caletón Blanco, Caletón del Mojon Blanco und La Caleta. Parkmöglichkeiten finden sich jeweils entlang der Straße 1.




Anzeigen