Ost-West-Küste

Beschreibung


Die Route folgt den Spuren der Siedler auf ihrem Weg von New York zu den Goldminen Kaliforniens. Unterwegs locken Stopps bei den Niagarafällen, in Chicago, das Spielerparadies Las Vegas, San Diego und Los Angeles, um in einer der schönsten Städte der Welt - San Francisco - zu enden. Unterwegs muss man sich zwischen der wohl schönsten Bahnstrecke der USA zwischen Denver und Grand Junction sowie der Mormonen- und Olympiastadt Salt Lake City bzw. einem Sonnenaufgang über dem Grand Canyon entscheiden.

Möglicher Reiseverlauf


Tag 1: Ankunft New York City
Tag 2: New York City
Tag 3: New York City
Tag 4: New York City – Niagara Falls (Maple Leaf)
Tag 5: Niagara Falls – Buffalo – Chicago (NFTA / Lake Shore Limited) > Nachtfahrt
Tag 6: Ankunft Chicago
Tag 7: Chicago
_________________________________________________________________________________________
Alternative 1:
Tag 8: Chicago – Salt Lake City (California Zephyr) > Nachtfahrt
Tag 9: Ankunft Salt Lake City
Tag 10: Salt Lake City
Tag 11: Salt Lake City – Las Vegas (Amtrak-Anschlussbus)
Tag 12: Las Vegas
_________________________________________________________________________________________
Alternative 2:
Tag 8: Chicago – Flagstaff (Southwest Chief) > Nachtfahrt
Tag 9: Ankunft Flagstaff
Tag 10: Flagstaff – Grand Canyon (Amtrak-Anschlussbus)
Tag 11: Grand Canyon – Flagstaff – Kingman – Las Vegas (Amtrak-Anschlussbus / Southwest Chief) > Nachtfahrt
Tag 12: Ankunft Las Vegas
_________________________________________________________________________________________
Tag 13: Las Vegas
Tag 14: Las Vegas – Los Angeles – San Diego (Amtrak-Anschlussbus / Pacific Surfliner)
Tag 15: San Diego
Tag 16: San Diego – Los Angeles (Pacific Surfliner)
Tag 17: Los Angeles
Tag 18: Los Angeles – Oakland – San Francisco (Coast Starlight / Amtrak-Anschlussbus)
Tag 19: San Francisco
Tag 20: San Francisco
Tag 21: Rückflug
Tag 22: Ankunft Deutschland

Reisebeginn


Täglich möglich, empfohlen wird Donnerstag - Samstag, um den Wochenendpreisen von Las Vegas aus dem Weg zu gehen

Anmerkungen


> Reise auch in umgekehrter Richtung möglich, wegen schlechterer Fahrplanlage aber nicht empfohlen
> Eine sinnvolle Ergänzung zu dieser Route ist die Anmietung eines Wagens zwischen Grand Junction (Alternative 1) bzw. Flagstaff (Alternative 2) und Los Angeles, um die Nationalparks des Südwestens zu erkunden.
> Aus Komfortgründen bietet es sich bei Tag 11 Alternative 2 an, eine Zwischenübernachtung in Flagstaff einzulegen und am Tag 12 einen direkten Greyhound-Bus nach Las Vegas zu nehmen.

Routenvorschläge / Eisenbahnreisen USA
Anzeigen