Rosa Parks

Rosa Parks (4.2.1913 bis 24.12.2005) ist eine der Symbolfiguren der amerikanischen Bürgerrechtsbewegung. Sie nahm Anstoß an der Rassentrennung und setzte mit ihrem friedlichen Protest ein Zeichen für Ihr Gerechtigkeitsverständnis.

Weil sie sich oft kein eigenes Auto leisten konnten, wurden die öffentlichen Busse damals vorwiegend von Farbigen genutzt. Im Innern waren die Busse in zwei Bereiche getrennt, einen vorderen für weiße und einen hinteren für farbige Fahrgäste. War der Bereich für Weiße besetzt und stiegen weitere weiße Fahrgäste zu, so war der Fahrer des Busses bevollmächtigt, farbige Fahrgäste aufzufordern deren Plätze auf den angrenzende Sitzreihen für die zusteigenden Weißen frei zu machen.

Am 1. Dezember 1955 fuhr die damals 42 jährige Rosa Parks in Montgomery, Alabama wie jeden Tag mit dem Bus von der Arbeit nach Hause. Wie üblich war der Bus gut gefüllt und es stiegen weitere Weiße Fahrgäste zu, die keinen Sitzplatz mehr fanden. Daraufhin forderte der Fahrer des Busses die Farbigen auf, sich von ihren Plätzen zu erheben. Vier von ihnen blieben sitzen. Als der Fahrer ihnen damit drohte, sie von der Polizei verhaften zu lassen, standen drei der vier auf. Rosa Parks blieb sitzen und antworte mit ruhiger und leiser Stimme, dass er dies gerne machen könne. Rosa Parks wurde wenig später von der Polizei abgeführt.

Ihre Festnahme war in Kreisen der Bürgerrechtsbewegung der Auslöser für eine Welle der Bestürzung, einen ein Jahr währenden Boykott der öffentlichen Verkehrsmittel Montgomerys und einen langwierigen Rechtsstreit um die Gleichberechtigung von Farbigen und Weißen, der schließlich ein gutes Ende fand.

Doch damit war die Gleichberechtigung noch lange nicht in allen Bereichen durchgesetzt. Mühsam musste sie Punkt für Punkt vor Gerichten erstritten werden. Gleichzeitig dazu stieg der Zulauf von Organisationen wie dem Ku Klux Klan. Rosa Parks musste Montgomery später unter dem Druck von Arbeitslosigkeit und Morddrohungen sogar gen Norden verlassen. Sie ließ sich in Detroit nieder, wo sie am 24. Oktober 2005 wenige Tage vor dem 50 jährigen Jubiläum ihres friedlichen Protestes im Alter von 92 Jahren starb.
Anzeigen