Visa Waiver Program (VWP)

Visa Waiver Program (VWP)


Staatsbürger bestimmter Länder brauchen im Rahmen des Visa Waiver Programs kein Visum, wenn sie im Besitz eines maschinenlesbaren Reisepasses sind, welcher mindestens für die Dauer des Aufenthaltes gültig ist (für deutsche Staatsbürger). Neben Deutschland sind dies: Andorra, Australien, Belgien, Brunei, Dänemark, Finnland, Andorra, Australien, Belgien, Brunei, Dänemark, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Irland, Island, Italien, Japan, Liechtenstein, Luxemburg, Monaco, Neuseeland, Niederlande, Norwegen, Österreich, Portugal, San Marino, Schweden, Schweiz, Slowenien, Singapur, Spanien. Das Visa Waiver Programm gilt für die gesamten Vereinigten Staaten von Amerika einschließlich Puerto Rico, Guam und die Jungferninseln (US-Virgin Islands). Nachdem man in die USA eingereist ist, können innerhalb von 90 Tagen Reisen nach Kanada, Mexico und in die Karibik unternommen werden. Die Einreise in die USA ueber Mexico und Kanada ist fuer einen Aufenthalt von bis zu 90 Tagen ohne Visum moeglich. An den Grenzen muessen ausreichend finanzielle Mittel nachgewiesen werden koennen. Bei dieser Einreise wird an der Grenze eine Gebuehr von sechs U.S. Dollar erhoben.

Bedingungen


~ Einreise als Tourist/Geschäftsreisender
~ der Aufenthalt ist nicht länger als 90 Tage
~ man ist im Besitz eines Rück- bzw. Weiterführendes Ticketes, welches nicht in Kanada, Mexiko oder der Karibik enden darf
~ die Einreise erfolgt mit einem Transportunternehmen, welches an das Programm zur Visumsbefreiung gebunden ist, ausgeschlossen sind davon private Flugzeuge/Schiffe, Militärmaschinen
~ Reisepass muss noch mindestens 6 Monate gueltig sein

Einreiseformular (I-94W)


Beispielansicht (englisch)
Vorderseite
Rückseite
~ Dieses grüne Formular (das weiße ist für Visumsinhaber) muss im Flugzeug ausgefüllt werden. Am Port of Entry (PoE) wird der untere Abschnitt in den Reisepass geheftet und man sollte gut darauf aufpassen. Bei der Ausreise wird dieser wieder herausgenommen. Geschieht dies nicht, kann der Abschnitt an die folgende Adresse geschickt werden:
ACS - USCIS, SBU
P.O. Box 7125
London, KY 40742-7125
USA

Visumspflicht


besteht für Personen,
~ die vorhaben Arbeit aufzunehmen
~ die vorheben länger als 90 Tage zu bleiben
~ eine schulische Einrichtung besuchen wollen
~ denen eine Einreise bereits verweigert wurde
~ die ausgewiesen wurden
~ die vorbestraft sind
~ die an einer schweren übertragbaren oder psychischen Krankheit leiden oder rauschgiftsüchtig sind
~ die an Verfolgungen des nationalsozialistischen Regimes beteiligt waren
~ die ein Mitglied in subdiversen/terroristen Organisationen sind
~ die im Besitz eines bundesdeutschen blauen Reise- oder Fremdenpasses sind

Erlaubte Aktivitaeten fuer geschaeftliche Zwecke


~ Verhandlungen von Vertraegen
~ Teilnahme an wissenschaftlichen, professsionellen, erzieherischen oder geschaeftlichen Tagungen, Konferenzen oder Seminaren
~ Teilnahme an einer Gerichtsverhandlung

Erlaubte Aktivitaeten fuer touristische Zwecke


~ Besuch von Verwandten/Freunden
~ Urlaub
~ Teilnahme an Tagungen, Konferenzen oder Versammlung sozialer Organisationen
~ Teilnahme an Sport, Musical und andere Ereignisse oder Wettkämpfe (als Amateur), dieser darf kein Geld oder andere Entschädigung in Rückkehr annehmen

Ausreise


~ Es gibt keine offizielle Regelung die besagt wie lange man sich ausserhalb der USA aufhalten sollte, um wieder legal einreisen zu koennen. Aber je kuerzer die Zeit zwischen den Reisen, desto groesser ist der Verdacht einer Einwanderung.


Hinweis: Das VW kann unter keinen Umständen verlängert werden
Anzeigen