Wandern im Südwesten der USA

* Kennt Ihr bereits die Nationalparks des Grand Circle im Südwesten der USA ?

* Seit Ihr gerne abseits der Ströme des Massentourismus unterwegs ?

* Von Canyontouren und faszinierende Sandsteinformationen könnt Ihr gar nicht genug bekommen ?

Habt Ihr mindenstens eine der obigen Fragen mit ja beantwortet ?
... dann ist dieser Wanderführer genau der richtige für Euch:

Wandern im Südwesten der USA
68 Wanderungen zwischen Lake Powell, Coyote Buttes, Bryce Canyon und Escalante River
Peter Felix Schäfer
Books on Demand GmbH
Mai 2006
272 Seiten
ISBN:3-8334-4648-X
19,80 €
Probekapitel
(Veröffentlichung des Titelfotos mit freundlicher Genehmigung des Autors!)

Wer schon einmal durch die faszinierenden Weiten des amerikanischen Südwestens mit seinen grossartigen Naturschauspielen gefahren ist, erliegt der Faszination dieser Landschaft. Jenseits der Hauptrouten des Grand Circle verstecken sich solch landschaftliche Perlen wie das Grand Staircase-Escalante NM, das Paria Canyon-Vermillion Cliffs NM und die Glen Canyon National Recreation Area. Zwischen den National Parks Bryce Canyon im Westen und Capitol Reef im Osten erstrecken sich die atemberaubenden Landschaften der vor wenigen Jahren gegründeten National Monuments. Peter Felix Schäfer erschliesst jetzt erstmals mit einem deutschsprachigen Wanderführer diesen wilden und faszinierenden Teil der USA für Wanderer. Die Auswahl an Touren bedient dabei jeden Geschmack. Vom kurzen Spaziergang, bis zu Halbtages-, Tages und mehrtägigen Backcountry Touren reicht das Repertoire. Neben Klassikern wie Coyote Gulch, Buckskin Gulch, Coyote Buttes und Death Hollow beschreibt das Buch auch weitgehend unbekannte landschaftliche Kleinode und erweist sich als exzellenter Führer ins Unerschlossene Hinterland. Viele Touren findet man auf verschiedenen deutschsprachigen Websites. In diesem Buch sind sie erstmals in einem rucksacktauglichen Format zusammengefasst und mit einer Detailgenauigkeit und Sorgfalt beschrieben, dass dieses Buch jedem Gefallen muss. Es fehlen weder Angaben von Lage, Zeitbedarf, Tourencharakter, Karten, Anfahrt, Zugang, Campmöglichkeiten und lohnenden Umgebungszielen. Da wo es erforderlich ist, werden zehntelmeilengenau die Anfahrtswege über verschiedene Dirtroads beschreiben. Verfahren ist damit praktisch ausgeschlossen. Besitzer von GPS-Geräten werden die vielen mitgelieferten Koordinaten im UTM-Format zu schätzen wissen. Als begeisteter Fotograf, liefert Peter Felix Schäfer als besonderen Service gute Tipps zum fotographieren mit. Der einleitende Teil mit Ausrüstungsliste, allgemeinen Hinweisen zur Orientierung, Wasseraufbereitung, Gefahren, Permitbeschaffung, Empfehlungen zur Reisezeit, Wahl des Mietfahrzeugs und Reifenpannen ist hervorragend. Die Ortschaften Kanab, Page und Escalante werden kurz vorgestellt. Man merkt, dass jedes Kapitel mit grosser Sorgfalt geschrieben wurde. In jeder Zeile der Tourenbeschreibungen spürt man die Begeisterung des Autors für die einsamen Landschaften und die vielfältigen Naturphänomene des Colorado-Plateaus. Das Buch ist mit einigen wenigen schwarz-weiss-Fotos illustriert. Wer sich einen Vorgeschmack auf die Landschaften holen möchte, sollte sich unbedingt auf der Internetseite http://www.canyonwandern.de die Photogallerie anschauen. Für jede Wanderung hat Peter Felix Schäfer eine ganze Anzahl Bilder abgelegt, die uns endgültig dazu nötigen werden, den Trekking-Rucksack zu packen und den nächsten Flug in den Südwesten zu buchen.

Den Wanderführer gibt es im Buchhandel oder auch direkt beim Autor.
Bei den grossen Buchhändlern hatte der Führer 2-4 Wochen Lieferzeit, von Peter Felix Schäfer wurde ich sofort bedient.

Einfach E-mail an:
Peter-Felix-Schaefer@t-online.de

Man erhält zügig eine Anwort mit der Bankverbindung für die Überweisung.... und einen Rabatt für Direktabnehmer!

Inhaltsverzeichnis

Vorwort
Danksagung
Allgemeines:
Wildniswandern – aber sicher!
Ausrüstung für Tagestouren
Ausrüstung für Mehrtagestouren
Orientierung im Gelände
Wasser
Potentielle Gefahren
Fotografische Tipps
Nach uns die Zukunft
Permits
Secret Places
Page, Kanab und Escalante
Welches Auto mieten?
Reifenpannen
Schlechtes Wetter, was nun?
Die Jahreszeiten
Die Touren:
Haftungsausschluss
Einführung und Überblick
1. Alstrom Point
2. Horseshoe Bend und Ninemile Draw
3. Wildcat Tank
4. Blue Pool Wash
5. Wahweap Hoodoos
6. Buck Tank Draw
7. White Rocks
8. Bridger Point
9. Judd Hollow
10. Paria Rimrocks, Teil 1
11. Hidden Cache und Red Top
12. Brigham Plains Road und Yellow Rock
13. Yellow Rock Valley
Exkurs: Sandstein und seine Farben
14. Hackberry Canyon
15. Sam Pollock- und Stone Donkey Canyon
16. Die Höhe 5770
17. Cottonwood Narrows
18. Round Valley Draw
19. Rock Springs Creek Canyon
20. Paria Rimrocks, Teil 2
21. Buckskin Gulch und Lower Paria River Canyon
22. Spencer Trail und Dominguez Pass
Exkurs: Der Goldsucher Charles H. Spencer
23. Cathedral Wash
24. Cobra Arch
25. The Wave
26. Sand Cove und Top Rock Plateau
27. North- und South Teepees
28. Buckskin Overlook
29. Paw Hole- und Cottonwood Teepees (Lone Tree Trailhead)
30. Cottonwood Teepees (Cottonwood Trailhead)
31. White Pocket
32. Hattie Green Mine
33. Paria Movie Set und Umgebung
34. Starlight Arch
35. Starlight Canyon
36. Hogeye Canyon
37. Mollies Nipple
38. Lick Wash und Park Wash
39. Willis Creek
40. Red Canyon
41. Fairyland Trail
42. Horizon Arch
43. Covered Wagon Natural Bridge und Cedar Wash Arch
44. Roundy Trail und Moonshadow Canyon
45. Escalante Overlook
46. Lower Calf Creek Falls
47. Upper Calf Creek Falls
48. Boulder Mail Trail und Death Hollow
Exkurs: Die Hole in the Rock Expedition
49. Tunnel Slot
50. Devils Garden
51. Red Breaks – Hauptcanyon
52. Neon Canyon und The Golden Cathedral
Exkurs: Wüstenlack
53. Fox Canyon und Twentyfive Mile Wash
54. Brimstone Arch
55. Dry Fork Coyote-, Peek-A-Boo-, Spooky- und Brimstone Gulch
56. Straight Cliffs
57. Window Wind Arch
58. Coyote Gulch
59. Sunset- und Moonrise Arch
60. Willow Gulch und Broken Bow Arch
61. Fiftymile Canyon
62. Fiftymile Point
63. Davis Gulch
64. Llewellyn Gulch
65. Phipps Arch
66. Big Horn- und Zebra Canyon
Exkurs: Moqui Marbles
67. Red Breaks – Seitencanyon 1
68. Red Breaks – Seitencanyon 2
Vokabeln und Begriffe
Literatur
Anzeigen