Yukon Territory

Koordinaten: 63°21'08"N, 136°8'33"W
Daten & Fakten:
Hauptstadt: Whitehorse
Fläche: 482 443 km²
Einwohner: 30 471
Bevölkerungsdichte: 0,06 Einwohner/km²
Tiere: ca. 50.000 Elche, 160.000 Karibus, ca. 10.000 Schwarzbären und 6.000 - 7.000 Grizzlys)
Berge: höchster Berg Kanadas ist der 5.959 m hohe Mount Logan im Kluane Gebirge
Flüsse: längster Fluss mit 3.185 km ist der Yukon River.
Name: „Yu-kun-ah“, der große Fluss, nannten Natives vom hier ansässigen Stamm der Dene den zweitlängsten Fluss Kanadas.
Das Yukon Territorium liegt im äußersten Nordwesten Kanadas an der Grenze zu Alaska. Es beginnt knapp über dem 60. und endet am 69. Breitengrad, etwa 75 Kilometer unterhalb der Packeisgrenze. Mit dem 5.959 hohen Mount Logan beherbergt es den höchsten Berg Kanadas und hinter dem Mount McKinley zweithöchsten Nordamerikas. Außerdem liegt in den St. Elias Mountains das größte Eisfeld außerhalb von Nord- und Südpol und der Dempster Highway ist der einzige in Kanada, der den Polarkreis überquert.

Bekannt wurde es durch den großen Goldrausch von 1896-98, den Jack London in seinen Romanen weltberühmt gemacht hat. Mit über 480.000 Quadratkilometern Fläche, ist es etwa 1,3 Mal größer als Deutschland. Dabei leben dort nur 30.000 Menschen, 23.000 davon in der Hauptstadt Whitehorse. Dafür gibt es jedoch 65.000 Elche, 160.000 Karibus (die nordamerikanischen Rentiere), 4.500 Wölfe, 10.000 Schwarz- und 6.000 bis 7.000 Grizzlybären.

Es herrscht extremes kontinentales Klima mit kurzen heißen, Sommern und bis zu acht Monaten Winter, in dem die Temperatur bis auf -60° C fallen kann. Neben dem Abbau von Edeltmetallen leben die Menschen hauptsächlich vom Tourismus. Das Yukon Territorium zeichnet sich durch seine ursprüngliche Natur und eine kurze, legendenumwobene Geschichte aus. Daneben ist das Yukon Territorium für seine wunderschönen Paddelflüsse durch grandiose Einsamkeit berühmt. Etwa 300.000 Besucher pro Jahr, vornehmlich aus den USA, verleben ihren Urlaub im Yukon Territorium.

Das Territorium wurde nach dem 3.200 Kilometer langen Yukon River benannt. Der Name kommt vom „Yu-kun-ah“ der Gwitchin Indianer, das „Großer Fluss“ bedeutet. Deren Vorfahren wanderten vor etwa 15.000 bis 20.000 Jahren aus Asien über die Beringsee-Landbrücke ein. Der ersten Weißen kamen ab 1840 ins Land. Heute lebt ein buntes Völkergemisch im Yukon Territorium, an dem die Urbevölkerung nur noch etwa zwölf Prozent stellt.

Geschichte


1896 - 1898: Goldrausch am Klondike
seit 13. Juni 1898 Provinz in der kanadischen Föderation mit Haupstadt Dawson City
23. Juni 1925: Erstbesteigung des Mount Logan durch Albert H. MacCarthy und W. W. Foster
31. März 1953: Whitehorse wird Hauptstadt
1984: Mit dem Yukon Quest wird das härteste Hundeschlittenrennen der Welt ins Leben gerufen.

Wichtigste Städte:


Whitehorse (22.000 Einwohner) Webseite

Dawson City (2.000 Einwohner) Webseite

Watson Lake (1.600 Einwohner) Webseite

Haines Junction (800 Einwohner) Webseite

Keno City (14 Einwohner) Webseite



Straßennetz


Hwy # 1: Alaska Hwy (2.223 km)
Dawson Creek (British Columbia) --> Delta Junction (Alaska)

Hwy # 2: South Klondike Hwy (180 km)
Whitehorse --> Skagway (Alaska)

Hwy # 2: North Klondike Hwy (536 km)
Whitehorse --> Dawson City

Hwy # 3:Haines Road (246 km)
Haines Junction --> Haines (Alaska)

Hwy # 4: Robert Campbell Hwy (583 km)
Watson Lake --> Carmacks

Hwy # 5: Dempster Hwy (736 km)
Dawson City --> Innuvik (North West Territories)

Hwy # 6: South Canol Road (223 km)
Johnson's Crossing --> Ross River

Hwy # 8:Tagisch Road (53 km)
Carcross --> Jakes Corner

Hwy # 9: Top of the World Hwy (183 km)
Dawson City --> Tok (Alaska)

Hwy # 11: Silver Trail (116 km)
Stewart Crossing --> Keno City

Atlin Road (98 km)
Jakes Corner --> Atlin (British Columbia)




Anzeigen